Kinesiotaping II: Tapeanlagen bei frauenspezifischen Beschwerden

 

Sa | 15.02.2020
KINA-1-20 | Kosten: 197,00 €

Seminarort:
Trainingsräume, Musäusstraße 12 a, 51067 Köln Holweide
Termine:
Sa: 15.02.2020 von 10:00 - 18:30 UHR
Freie Plätze:
| Teilnehmeranzahl: 12-14
Referent/-in:
Ute Steinhoff, Physiotherapeutin / Manualtherapeutin (OMT)

Kinesiotaping II: Tapeanlagen bei frauenspezifischen Beschwerden


Für Faszien, Lympfgefäße und Ligamente (Zertifiziert mit 10 UE)



Das Seminar "Kinesiotaping Modul II" ist für "Taper*innen" konzipiert, die bereits damit arbeiten und vermittelt zusätzliches Wissen zu folgenden Anlagetechniken:

  • Anlagentechniken für Faszien, Lymphgefäße und Ligamente
  • Üben von Tapeanlagen bei frauenspezifischen Beschwerden z.B.
    - Menstruationsbeschwerden
    - Gebärmuttersenkung
    - Schmerzen im Bauch und Unterleib
    - Unterstützung des Dickdarms
  • Narbenbehandlung mit dem Kinesiotape (u. a. Kaiserschnittnarbe)
  • Tapeanlagen unter der Berücksichtigung der Viszerotome (HEADsche Zonen / Haut-Organ-Reflexe)
  • Hinweise auf typische Fehlerquellen

Das

Modul II

bietet auch die Möglichkeit einige der bisher erlernten Techniken zu reflektieren und zu wiederholen.

Hinweis für Physiotherapeuten*innen:
Anzahl der Fortbildungspunkten: 10

Als Fortbildung im Rahmen der HebBO NRW mit 10 Stunden vom Gesundheitsamt Bonn am 12.07.2017 anerkannt.