Wechseljahre: Sporttherapie, Beckenbodentraining und Yin-Yoga

 

Do/Fr/Sa/So | 11.07. - 14.07.2019
VITAL-WJ-1-19 | Kosten: 587,00 €

Seminarort:
Trainingsräume, Musäusstraße 12 a, 51067 Köln Holweide
Termine:
Do: 11.07.2019 von 10:30 - 18:00 UHR
Fr: 12.07.2019 von 09:30 - 17:00 UHR
Sa: 13.07.2019 von 09:30 - 17:00 UHR
So: 14.07.2019 von 09:30 - 15:00 UHR
Freie Plätze:
| Teilnehmeranzahl: 12
Referent/-in:
Gunda Mervelskemper, Dipl.-Sportwissenschaftlerin / Sporttherapeutin | Heike Brandt, Pilates Bodymotion Trainerin / Yogalehrerin / Heilpraktikerin iA.

Wechseljahre: Sporttherapie, Beckenbodentraining und Yin-Yoga


Gesundheitsförderung und natürliche Hilfen



Die Wechseljahre, wie stark und ob positiv oder negativ diese von einer Frau empfunden werden, hängt von verschiedenen Parametern ab. Die Dauer und Intensität der Hormonumstellung, das vorhandene Gesundheitspotential, die Lebensumstände und die Persönlichkeitsstruktur der Frau beeinflussen die Bewertung und Empfindung dieser Phase. Über aktives "Handeln", eine positive Lebenseinstellung und eine positive Einstellung zu sich selbst können Frauen diese Zeit beeinflussen. Grundlegend sind Kenntnisse und Erkenntnisse über das, was im Körper und psychisch passiert und was Frau in dieser Phase für die Förderung des Gesundheitspotentials benötigt.

In diesem Seminar werden gezielte Präventionsmaßnahmen aus den Bereichen Bewegung, Ernährung, Entspannung und Lebensstil vermittelt. Im Mittelpunkt der Bewegungstherapie steht das funktionelle Beckenboden-Sphinktertraining in Kombination mit einem Herzkreislauftraining. Desweiteren runden Übungen zur Flexibilität, Osteoporoseprophylaxe und Entspannung das Vitaltraining ab.

Mit Vitalität, Gesundheit und Optimismus durch die Wechseljahre.

Seminarinhalte:

Theorie
  • Das Klimakterium
  • Hormonelle, körperliche und psychische Veränderungen in der peri- und postmenopausalen Zeit
  • Grundlagen zur Ernährung, Bewegung und Lebensstil
  • Grundlagen zur Beckenbodendysfunktion


Praxis
  • Funktionelles Beckenbodentraining
  • Formen eines sanften Herzkreislauftrainings
  • Übungen zur Stabilisierung der Körpermitte,
    Osteoporoseprophylaxe und Flexibilität
  • Yin-Yoga: Harmonisierende Übungen für den Ausgleich des Hormonsystems
  • Körperwahrnehmungs- und Entspannungsübungen